INSPECTION

Das BMBF Forschungsprojekt INSPECTION verfolgt das Ziel, durch Crawling des deutschsprachigen Internets, gehackte Webseiten von außen zu identifizieren und die Betreiber gezielt zu informieren.

Wenn Sie nach unten scrollen sehen Sie das Beispiel einer Firmenwebseite eines Maschinenbauers, der in der Suchmaschine plötzlich mit unerwünschten Themen gefunden wird.

Was ist passiert ?

Eine Schwachstelle der Webseite wurde ausgenutzt und zusätzlich zu den normalen Seiten werden Tausende manipulierte Seiten eingehängt. Diese werden von den Suchmaschinen hoch platziert, da sie von Webseiten mit guter Historie kommen. Bei einem Klick auf diese Seiten erfolgt eine automatische Weiterleitung auf einenFake Shop oder andere Missbrauchsformen.

Über uns

Im Konsortium des Projekts befinden sich Experten für Webanalyse zum Auffinden der gehackten Webseiten, Incident Response Management zur Analyse der Angriffe, Human-Centered Design Ansätze zur Ansprache der Betroffenen. Beteiligt sind Webhoster, Branchen- und Sicherheitsverbände und internationale Multiplikatoren.

Konsortium

mindUp Web + Intelligence GmbH
BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
KIT – Karlsruher Institut für Technologie

Sicherheitsverbände:
Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft
Deutschland sicher im Netz e.V. / Transferstelle IT Sicherheit im Mittelstand ( TISiM )
SIWECOS (ECO-Verband)

Branchenverbände:
BWHT (Baden-Württembergischer Handwerkstag)
FVEITBW (Fachverband Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg)

Webhoster:
1&1 IONOS SE
Domain Factory / Host Europe

Internationale Partner:
Swiss Internet Security Alliance
Watchlist Internet